Organisation

Ziele und Aufgaben

Der Kinder- und Jugendsport gehört zu den häufigsten und wichtigsten Aktivitäten im Leben junger Menschen. Gleichwohl steht er mit Blick auf grundlegende Veränderungen in Schule und Gesellschaft vor großen Herausforderungen. Demografischer Wandel und soziale Ungleichheit, Digitalisierung und Dynamisierung der Gesellschaft, neue Familienstrukturen und Inklusion, Ganztagsschule und Verdichtung des Schultages u.v.m. tragen dazu bei, dass sich die Angebote des Kinder- und Jugendsports bereits jetzt massiv verändert haben. Aktuelle Forschungsarbeiten bilden diesen Wandel allerdings nur bedingt ab. Der Forschungsverbund soll dieses Desiderat aufgreifen und die Kinder- und Jugendsportforschung systematisch fördern. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

Foto: Nico Breuker (Medienlabor IfS)

Entstehung des Verbundes

Im November 2018 luden die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, Abteilung Sport und Ehrenamt, und der Fakultätentag Sportwissenschaft NRW, der Zusammenschluss der sportwissenschaftlichen Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen, zu einem Fachgespräch mit dem Thema „Kinder- und Jugendsportforschung NRW“ nach Münster ein. Im Rahmen dieses Fachgespräches wurde der Grundstein für den Forschungsverbund gelegt, indem erste Grundlagen und Zielsetzungen definiert wurden. Die Dokumentation dieses Fachgespräches dient als Basis für die Arbeit des Forschungsverbundes.